Türkei Bester Reiseführer Vergleich 2018

ADAC Reiseführer plus Türkei Westküste: Mit extra Karte zum Herausnehmen

 

5.0 von 5 Sternen    5 Kundenrezensionen

 

Taschenbuch

 

 

 

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Türkei, Westtürkei, Zentralanatolien Taschenbuch – 10. Oktober 2012

 

5.0 von 5 Sternen    4 Kundenrezensionen

 

Taschenbuch

Türkei: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

 

4.7 von 5 Sternen    5 Kundenrezensionen

 

Taschenbuch

 

 

 

 

 

 

 

 

MARCO POLO Reiseführer Türkei: Reisen mit Insider-

Tipps. Mit EXTRA Faltkarte & Reiseatlas

 

4.2 von 5 Sternen    3 Kundenrezensionen

 

Taschenbuch

Türkei - Lykische Küste Reiseführer Michael Müller Verlag:

 Antalya bis Dalyan (MM-Reiseführer) Kindle Edition

 

4.8 von 5 Sternen    10 Kundenrezensionen

 

Taschenbuch 
EUR 16,90

ADAC Reiseführer, Türkei, Südküste Taschenbuch

 

 4.3 von 5 Sternen    6 Kundenrezensionen

 

Taschenbuch

 

Türkei Reiseführer Vergleich ansehen

 

Affiliate links*

 

Was ist ein Affiliate - Link?

Alle Links (button) und Bilder die mit einer Sternchen (*)  versehen sind-weiterführende Links zu ähnlichen Fachbegriffen.
Achten Sie bitte darauf, dass es sich bei uns nicht um einen Online Shop handelt. Wir möchten Ihnen nur Vorschläge unterbreiten und bieten keine Kaufverträge über die vorgestellten Artikel an. Ebenso erhalten Sie bei uns keine persönliche Beratung für den Kauf geboten. Sie werden von uns zu den entsprechenden Verkäufer und ihren Online-Shops weitergeleitet. Auf deren Webseite können Sie Kaufverträge mit den jeweiligen Anbietern abschließen. 

Die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Türkei

Die Türkei hat wunderschöne Plätze zu bieten, die sich perfekt eignen erkundet zu werden, wenn der Strand doch einmal zu langweilig wird. Es wäre doch schade, beim Urlaub in der Türkei nichts anderes gesehen zu haben als Meer und Strand, oder? Wir zählen einige Sehenswürdigkeiten auf, die du dir nicht entgehen lassen solltest, wenn du dich in der Nähe befindest.

 

Grabheiligtum Ostanatolien

Das Grabheiligtum von König Antiochus I ist eine Sehenswürdigkeit, die dich begeistern kann. Genannt wird das Grabheiligtum Nemrut Dagi und es wurde 1987 zum Kulturwelterbe von der Unesco ernannt. Schon der Weg zu der Ruinenanlage ist sehr interessant, denn es befindet sich auf 2150 Meter. Du kannst auf dem Berg Götterstatuen bewundern und hast auch einen wunderbaren Ausblick auf die Türkei.

 

Die Altstadt der türkischen Riviera

Die Altstadt Kaleici mut du gesehen haben. Sie ist ein Ort der Ruhe, des Erlebens. Sie ist auf einer hohen Klippe zu finden und bietet dir die Möglichkeit, dich in ein gutes Café zu setzen. Von hier aus hast du einen herrlichen Panoramablick und könntest der Sonne beim Untergang zuschauen. Die Altstadt hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten und am Abend sogar einige Freiluftdiskotheken. Wenn du die Altstadt besuchst, solltest du also etwas Zeit mitbringen. So kannst du den Hidirlik besuchen, der ehemalige Verteidigungsturm am Hafen. Du kannst den alten Uhrturm Sat Kulesi bestaunen und vieles mehr. Am Strand erwartet dich ebenfalls recht viel. Theater, Wassershows, Bootstouren, ein Miniaturenpark der Türkei und mehr. So kannst du einen sehr guten Ausflug unternehmen und viel erleben.

 

Alanyas Burgberg

Wenn du gerade in der Türkischen Riviera bist, solltest du diese Stadt gesehen haben. Sie wird von vielen Einheimischen Almanya genannt, weil hier einfach sehr viele Touristen den Urlaub verbringen. Den Namen hat die Stadt wegen den Burgberg, der bewandert werden kann. Dazu gibt es am Berg auch viele interessante Dinge zu bieten. Alleine der Kleopatra Strand wird dich begeistern, die Damlats Tropfsteinhöhle ist spannend zu sehen. Wir wollen nicht alle Attraktionen der Stadt aufzählen, diese muss man einfach vor Ort selbst erkunden.

 

Das Amphitheater

Auch dieses wird dich begeistern und ist ebenfalls in der Türkischen Riviera zu finden. Dieses Amphitheater ist am besten erhalten und das auf der ganzen Welt. Es gehört zur Stad Aspendods, die viele Touristen anzieht. Es gibt viele Touren in diese Antikstadt, denen du dich anschließen kannst.

 

Troja

Das trojanische Pferd ist aus der Geschichte und vielen Filmen bekannt. Die Stadt liegt zwar in Ruinen, aber ist einen Besuch wert. Schon am Eingang siehst du einen Nachbau des Pferdes, kannst sogar in dieses hinein gehen. Vor allem sind die Ruinen noch gar nicht so lange freigelegt. Dies ist erst vor 100 Jahren dank des Archäologen Schliemann geschehen.

 

Blaue Moschee

Sie wird auch Sultan Ahmed Moschee genannt und befindet sich in Istanbul. Diese Moschee weist interessante Farben auf und ist ein faszinierendes Bauwerk. Blaue Moschee nennt man sie, weil sie von oben bis unten im Innenbereich mit blauen Fliesen versehen ist. Die Moschee wurde 1603 bis 1617 erbaut und nach dem Sultan Ahmed benannt. Er gab dieses Bauwerk in Auftrag. Leider ist der Sultan schon ein Jahr nach der Errichtung gestorben und liegt zusammen mit anderen verstorbenen Familienmitgliedern im Mausoleum der Moschee.

 

Topkapi Palast

Auch dieser Palast befindet sich in Istanbul. Hier waren die osmanischen Sultane zu Hause. Der Palast ist eine Augenweide, denn die Sultane haben ständig Ausbauten tätigen lassen. Daher gibt es auf dem gesamten Grundstück nicht nur den Palast, sondern auch Schulen, Badehäuser und Moscheen. Nicht zu vergessen, die Bibliotheken und ganze sieben Schatzkammern. Da der Palast sehr beliebt ist, ist zu empfehlen, die Tickets online zu bestellen, damit du nicht so lange warten musst, bis du eingelassen wirst. Außerdem solltest du am besten morgens zu dieser Sehenswürdigkeit fahren, weil dann noch wenig Touristen unterwegs sind.

 

Der Dolmabahce Palast

Auch hier haben sich die osmanischen Sultane ein Zuhause erbaut. Zu finden in Istanbul. Der Palast sollte moderner sein als der Topkapi Palast und dies ist wohl auch gelungen. Wenn du diesen Palast besichtigst, wirst du im Inneren sehen, wie reich die Sultane waren. 14 Tonnen Gold wurden für die Dekoration der Wände genutzt. Du wirst in den Touren den Selamik und den Harem zu sehen bekommen.

 

Die Ruinenanlage Pergamon

Die Tour nach Pergamon musst du erlebt haben. Die Ruinenanlage ist ein Besuch wert. Du gehst zu Fuß zu den Ruinen hoch, die auf einem Hügel zu finden sind. Du kannst aber auch eine Seilbahn nutzen. Pergamon ist nicht nur eine alte Ruinenstadt, sondern bietet auch das Amphitheater. Auch einen Tempel kannst du dir anschauen, wie den heiligen Baum der Athena. Und nur zwei Kilometer von Pergamon wartet auch schon die nächste Sehenswürdigkeit auf dich. Hier kannst du die Ruinen des Asklepion anschauen. In diesen Ruinen war früher ein Heilzentrum für die reichen Bewohner zu finden. Heute zahlst du einen Eintritt von 20 Lira und wirst einige schöne Stunden verbringen dürfen.

 

Hagia Sophia

Auch dieses Wahrzeichen von Istanbul musst du unbedingt besuchen. Eigentlich war es eine Kathedrale, die dann erst von Mehmet (Eroberer) in eine Moschee gewandelt. Daher wirst du auch heute noch zwei Kulturen wahrnehmen. Es gibt christliche Symbole in der Moschee, die zum Teil durch islamische Symbole überdeckt wurden. Seit 1934 ist die Hagia Sophia ein Museum, welches gut besucht wird.

 

Mit dem Heißluftballon über Kappadokien gleiten

Kappadokien ist einfach herrlich. Du wirst dieses Ferienziel in der Türkei lieben. Aber dort kannst du auch in einen Heißluftballon steigen und hoch in den Himmel hinauffahren, um eine Fahrt von 2 Stunden zu genießen. So bekommst du den Ferienort von oben zu sehen und ebenso eine wunderbare Landschaft. Eine solche Fahrt lohnt sich auf jeden Fall.

 

Die unterirdischen Höhlenstädte

Die unterirdische Höhlenstadt von Kappadokien muss man als Tourist erlebt haben. Kaum zu glauben, aber sie sind meist 14 Stockwerke tief in die Erde gelassen. Das genaue Bau-Datum kennt man nicht. Es ist nur bekannt, dass die Höhlenstadt auf jeden Fall vor dem 2. Jahrtausend erbaut worden ist. Die Stadt Derinkuyu ist 1963 entdeckt worden und hat 8 Stockwerke. Alleine hier sollen zwischen 3000 und 50.000 Einwohner gelebt haben. Du kannst die Höhlenstädte mit einer Tour erkunden oder auch alleine.

 

Ephesus

Der Tempel der Artemis ist eine Sehenswürdigkeit in Epheus. Zwar kannst du nur noch Ruinen bestaunen, aber es lohnt sich. Denn auch die Fassade der Celsus Bibliothek bietet sich an.

 

Erlebe die blaue Tour oder auch blaue Reise in der Türkei

Damit ist natürlich die Reise auf einem Boot gemeint. Genauer gesagt, mit einem Gulet, einem Segelschiff. Dieses bringt dich von Bucht zu Bucht und bietet somit eine sehr interessante Tour. Du wirst auf Strände treffen, die kaum von Touristen belegt sind. Du bekommst an Bord etwas zu essen, du kannst im Wasser schwimmen und lernst verschiedene Küstenstädte kennen. Probiere es aus und lasse dich begeistern.

 

Das Atatürk Mausoleum

Wenn Du dich in der Nähe von Ankara befindest, solltest du das Atatürk Mausoleum besuchen. Mustafa Kemal Atatürk hat ein Grabdenkmal bekommen. Dieses gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen, denn immerhin ist das Mausoleum/ Museum mit einem großen Park versehen.

---------------------------------------------------

Kappadokien

In Zentralanatolien ist das Reiseziel Kappadokien zu finden. Es ist ein Geheimtipp für alle Reisende, denn die meisten Urlauber zieht es eher an andere Badeorte. Aber genau dies kannst du für dich nutzen und ein wenig abgeschieden die Ferien genießen!

Wenn du Kappadokien für deinen Urlaub in der Türkei wählst, wartet Abenteuer auf dich. Die Landschaft wurde vom Vulkan Erciyes Dagi geprägt. Du kannst eine wunderbare Höhlenarchitektur für dich entdecken. Viele unterirdische Städte warten darauf, von dir entdeckt zu werden.

Du wirst sehr oft Heißluftballons über das Ferienziel sehen und kannst auch selbst einen Flug buchen. So wirst du die Schluchten und Täler noch mehr genießen dürfen. Aber auch zu Fuß kannst du viel erleben und entdecken. Es werden recht viele aus Sandstein gehauene Bauwerke geboten, die alle nett anzusehen sind. Du kannst auch den Göreme Nationalpark besuchen oder die Töpferstadt Avanos und vieles mehr.

Kappadokien kannst du über drei Flughäfen anreisen. Du kannst auf dem Flughafen Konya landen, in Nevsehir oder auch Kayseri. Von dort aus fährst du entweder mit dem Sammelbus in dein Hotel oder suchst andere Transfermöglichkeiten. Die öffentlichen Verkehrsmittel kannst du aber vergessen, diese sind nur selten unterwegs und somit bringt dir diese Variante gar nichts. Der Mietwagen wäre eine Idee, so kannst du auch stets zwischen den Städten pendeln und viele Sehenswürdigkeiten der Türkei genießen. Alle Orte sind mit Schnellstraßen versehen, somit wirst du nie lange brauchen, um von A nach B zu kommen. Aber miete den Wagen am besten schon vor dem Urlaubsbeginn, damit du in der Saison nicht ohne dastehst.

 

Rundreisen buchen oder selbst erkunden

Du kannst nicht nur die Pauschalreise nach Kappadokien buchen, sondern auch eine Rundreise, wenn du noch mehr von der Türkei erleben willst. Du kannst auf einer Rundreise mehrere Städte der Türkei kennenlernen, an vielen der beliebtesten Strände liegen und verschiedenste Attraktionen genießen. Du kannst eine Rundreise von 2-3 Tagen buchen oder eine Rundreise, die den gesamten Urlaub über geht. Die kleinen Rundreisen lassen sich auch vor Ort in einem Touristenbüro oder Hotel buchen. Du kannst dich aber natürlich auch vor Ort alleine auf Erkundungstour begeben.

 

Kappadokien bringt wunderbare Unterkünfte mit sich

Wenn du in diesen Teil der Türkei reist, kannst du interessantere Unterkünfte wählen. Entweder nutzt du ein Hostel, ein Hotel, eine Ferienwohnung oder aber und das ist sehr interessant, ein Höhlen-Hotel. Du übernachtest nicht direkt in Kappadokien, sondern in Ürgüp, Uchisar, Avano, Nevsehir oder Göreme. Das sind die Orte, die sehr nahe an Kappadokien sind. Die Städte haben dir zusätzlich noch Bars und Attraktionen zu bieten. Die Höhlenhotels sind in Kappadokien direkt. Manche sind neu und wurden aus Sandstein gehauen und geformt. Aber es gibt auch die ganz alten Höhlenstädte, aus denen Hotels wurden.

 

Die besten Sehenswürdigkeiten vor Ort

Wenn du dich den Sehenswürdigkeiten vor Ort zuwendest, wirst du merken, dass Kappadokien nicht umsonst das Märchenland genannt wird. Die in Sandstein gehauenen Kirchen, Festungen und Felsenwohnungen machen nur einen Teil des Begriffs aus, davon musst du dich am besten selbst überzeugen.

Die Feenkamine musst du gesehen haben, denn dies sind Säulen, die bis zu 30 Meter hoch sein können. Sie sind ganz natürlich entstanden, was ihren Anblick noch schöner macht. Durch Erosionen erwachsen, sind sie viele Millionen Jahre alt. Aber auch die 15 km lange Schlucht, die Ihlara Tal genannt wird, schauen sich die Urlauber sehr gerne an. Du wirst staunen, denn hier sind zahlreiche Kirchen vom 11. – 14. Jahrhundert in den Fels gehauen worden.

Wenn du in Konya übernachtest, hast du es nicht weit zu diesen Sehenswürdigkeiten. Du solltest die Karawansereien besuchen, du kannst aber auch in Avonas, der Töpferstadt in der Türkei, mit einer Gondel fahren. Am Abend ist die Altstadt einen Besuch wert. Natürlich kannst du sogar an einen Töpferkurs teilnehmen. In Göreme hingegen kannst du dich im Nationalpark umschauen und bist somit in der direkten Nähe der Felsenkirchen. Aber auch ein Ausflug nach Pamukkale ist lohnend, denn hier kannst du die Ruinen von Hierapolis bestaunen.

Die Karawansereien sind Veranstaltungsorte. Du kannst den Mönchen bei der Meditation zusehen, du kannst am Abend ein Fest besuchen, du bekommst ordentlich zu essen und mehr.

Auch mit dem Heißluftballon über Kappadokien kannst du fliegen und genießt so eine besondere Sehenswürdigkeit. Es ist sehr faszinierend, denn zum einen sind mehrere Ballons in der Luft, auf jeden Fall in der Hauptsaison. Dies ist schon ein sehr faszinierendes Bild. Aber du fliegst zwischen 1 und 2 Stunden in einer Höhe von 1000 bis 2000 Metern und bekommst einen einmaligen Blick auf Kappadokien geboten.

Wer sich so weit oben nicht ganz so wohl fühlt, kann auch durch die Landschaft reiten. Es gibt sogar Tagesausflüge auf dem Rücken der Pferde, um viel von der Landschaft aufnehmen zu können.

Wir müssen auch unbedingt noch das Mausoleum Mevlana Derwisch benennen. Dieses gilt als das Wahrzeichen von Konyas, immerhin ist es das Grab des Gründers von dem Mevlana Derwisch Orden.

 

Die beste Reisezeit

Wenn du Kappadokien für die Ferien auswählst, möchtest du natürlich auch wissen, wann du vor Ort am besten aufgehoben bist. Es ist natürlich klar, dass die meisten Urlauber die Sommermonate genießen. Von Juni bis Juli wirst du Temperaturen bis zu 30 Grad genießen dürfen. Im Juni kann es an 5 bis 7 Tagen regnen, im Juli hingegen nur noch an 2-3 Tagen. Im August gibt es in der Regel nur 1-2 Regentage.

Im April und Mai könntest du dich auch recht wohlfühlen, denn die Temperaturen liegen dann bei bis zu 20 Grad. Ideal, um vor Ort recht viel zu erleben und Sehenswürdigkeiten bei angenehmen Temperaturen zu entdecken. Es kann allerdings zwischen 7 und 9 Tagen im Monat regnen.

Im Januar sind die Temperaturen unter 10 Grad und es gibt 6-7 Regentagen. Nicht ganz so ideal für eine perfekten Urlaub. Im Februar sieht dies nicht anders aus und im März könnte es zu 11 Grad kommen, bei 7-8 Regentagen im Monat. Wenn du nicht in der Hauptsaison reisen möchtest, wären also der April und der Mai zu empfehlen. Aber auch der September und der Oktober, wo die Temperaturen noch zwischen 20 und 26 Grad liegen könnten. Die Regentage sind mit 3-5 im Monat auch noch nicht so viele. Im November sinken die Temperaturen meist auf 11 Grad oder tiefer und um Dezember sogar auf 5 Grad. Du siehst also, wann für dich die beste Reisezeit geboten ist. In der Nebensaison kannst du übrigens viel Geld bei der Buchung sparen.

 

Wichtige Tipps für dich

So findest du einen günstigen Flug für die Türkei LINK

Du kannst recht einfach ein günstiges Hotel buchen LINK

Beachte unsere Checklist für das Packen von Koffer oder Rucksack LINK

Vergiss nicht, vorab schon Geld zu wechseln LINK

----------------------------------------------

Die Türkische Ägäis

An der Westküste des türkischen Landes ist die Türkische Ägäis zu finden. Diese ist eine der beliebtesten Ferienorte. Das nicht ohne Grund, wie du schnell merken wirst.

 

Vorab ein paar Tipps für die Urlaubsplanung

Buche einen günstigen Flug LINK

Nutze ein günstiges Hotel für die Ferien LINK

Wechsel die Währung LINK

Was du im Straßenverkehr beachten musst LINK

Nutze die Packliste um nichts zu vergessen LINK

 

Was erwartet dich vor Ort?

Du kannst an der Ägäis mehrere Badeorte besuchen. Das heißt, es bieten sich viele Strände und auch mehrere Sehenswürdigkeiten. Die Preise für die Hotels fallen an der Ägäis etwas hoher aus, dafür findest du aber auch erstklassige Adressen für die Übernachtung und wirst dich rundum gut verwöhnen lassen können. Außerdem bist du nahe der exklusivsten Badeorte der Türkei. Die Rede ist von Cesme und Bodrum, wo auch viele reiche Leute gerne Urlaub machen. Aber auch bei Seglern ist die Ägäis beliebt, daher gibt es viele Yachthäfen in den Küstenstädten.

Die Unterkünfte sind sehr interessant, du kannst dich für mediterrane Boutique Hotels in der Altstadt und deren Nähe entscheiden. Du könntest ein Ferienhaus buchen oder dich rundum in einem 5 Sterne Hotel oder einer Clubanlage mit Pool und mehr, verwöhnen lassen.

 

Die beliebtesten Badeorte und Küstenstädte an der Ägäis

Die Badeorte der Ägäis sind reichlich. Einige davon möchten wir hier gerne nennen, damit du dir ein Bild machen kannst, wo du gut aufgehoben bist.

Akcay ist direkt am Golf von Edremit zu finden. Hier finden sich Sandstrände, die sehr sauber gehalten werden. Außerdem kannst du Thermalhotels buchen.

Bodrum ist natürlich erwähnenswert, denn es gilt als St. Tropez der Türkei. Du findest hier viele Strandclubs, wo natürlich auch viele reiche Leute zu finden sind. Daher ist der Preis für den Urlaub natürlich in diesem Ferienort an der Ägäis enorm teuer.

Cesme ist ebenfalls sehr beliebt, aber bringt doch etwas günstigere Preise als Bodrum mit sich. Hier findest du nicht nur Thermalquellen und den Yachthafen. Nein, auch die Weinberge können besucht werden und natürlich die weißen Sandstrände, die in der Sonne sehr elegant wirken.

Datca bringt auch weiße Sandstrände mit sich und liegt auf der Halbinsel Datca. Hier wird der mediterrane Stil ausgelebt und wird dich bezaubern.

Dalaman muss auch benannt werden. Dieses Reiseziel hat einen eigenen Flughafen und eine idyllische Naturlandschaft. Du wirst die Sandstrände lieben und hast immer einen Blick auf die Berge im Hinterland, wenn du am Strand liegst. Natürlich kannst du die Berge auch bewandern, viele Wanderwege sind ausgeschildert.

Didim ist auch recht interessant. Hier findest du noch recht viele neue Hotels, vor allem 5 Sterne Hotels, wo der pure Luxus auf dich wartet. Die Sandstrände fallen hier flach ab und sind somit auch für den Urlaub mit Kind geeignet.

Gümbet hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten und zählt eher zu Bodrum, weil beides recht nahe beieinander liegt. Auch hier zahlst du entsprechend höhere Preise.

Izmir kennen viele Menschen, was kein Wunder ist. Immerhin ist es eine der größten türkischen Städte und hat über vier Millionen Einwohner. Aber keine Sorge, wenn du hier die Ferien verbringst, wird dir dies nicht so viel vorkommen. Die Stadt liegt direkt am Meer, daher sind die Hotels auch meist in 2er oder 3er Reihen hintereinander zu finden. Hier wird dir alles geboten. Genügend Einkaufsmöglichkeiten, die perfekten Strände, Häfen, Ausgehmöglichkeiten und viele Sehenswürdigkeiten. Die Preise sind recht human, vor allem, wenn du einen Pauschalurlaub buchst.

Kusadasi gehört ebenfalls zur Türkischen Ägäis. Hier bieten sich viele Sportmöglichkeiten, aber auch ein großer Hafen. Du wirst im Hafen recht oft Kreuzfahrtschiffe sehen und in der Nacht viele Bars besuchen können. Nicht nur der Strand ist nahe, auch die verschiedensten Sehenswürdigkeiten.

Marmaris ist vielen Leuten ein Begriff. Es ist eine Küstenstadt mit vielen verschiedenen, vor allem alten Bauwerken. Dazu wunderbare saubere Strände. Das musst du erlebt haben!

Sarigerme ist sehr entspannend, bietet sich doch hier ein Sandstrand, der ganze 20 km lang ist. Omit kannst du immer ein ruhiges Örtchen für dich finden.

Turgutreis ist ein kleines Ferienziel in der Nähe des Flughafens Bodrum-Milas. Du wirst dich in den kleinen Badeort verlieben, der einen weißen Sandstrand und einige Hotels zu bieten hat.

Turunc ist ein ehemaliges Fischerdorf in der Türkei und ist an der Halbinsel von Bodrum zu finden. Für die Familie ist dieser Ort perfekt, weil der Strand flach abfällt.

 

Die besten Übernachtungsmöglichkeiten an der Türkischen Ägäis

Du kannst viele Pauschalreisen an die Türkische Ägäis buchen. Die Pauschalreisen sind schon zu einem Standard geworden, weil sie den Urlaub so viel leichter machen. Natürlich gibt es auch hier und da eine Ferienwohnung. Aber sich in einem Hotel verwöhnen zu lassen, ist natürlich auch recht schön.

Du findest vor Ort viele Clubanlagen und Ressorts, die nicht nur den Flug, da Hotel und den Transfer, sondern auch Essen und Trinken beinhalten. Du solltest bei der Buchung darauf achten, dass die Cocktails nicht extra bezahlt werden müssen oder gar das leckere Eis zum Nachtisch. Du kannst die Reisen vergleichen, um ein gutes Angebot zu finden und vor allem eine Unterkunft, in der du dich wirklich wohlfühlen wirst.

 

Der ideale Flug in die Türkische Ägäis

Sicherlich möchtest du auch alles über den Flug in die Türkische Ägäis wissen. Du reist über mehrere Flughäfen an. Die beliebtesten jedoch sind Bodrum-Milas, Dalaman und Izmir. Am besten achtest du darauf, welcher Flughafen näher an deinem Ferienziel ist und kannst so perfekt buchen.

Wenn du jedoch sparen möchtest, dann siehe dir unsere folgenden Tipps an:

Wie du einen günstigen Flug in die Türkei buchst LINK

Bei dem Flughafentransfer hast du die Wahl zwischen Sammelbussen, öffentlichen Verkehrsmitteln und den Privat Transfer. Du kannst natürlich auch einen Mietwagen mieten und damit zum Hotel fahren und bist somit während der Ferien mobil und unabhängig. Den Mietwagen bekommst du an den Flughäfen, manche Hotels bieten ihn auch an, wie auch andere Mietwagenverleihe. Wenn du direkt in der Türkei buchst, musst du auf jeden Fall handeln.

Was du Wichtiges über das Autofahren in der Türkei wissen musst LINK

Wenn es um die sparsamste Variante geht, ist der Sammelbus die beste Lösung!

Diese Strände musst du besuchen

Die meisten Touristen reisen für den Badeurlaub in die Türkei. Wenn es auch dir so geht, möchten wir dir hier einige tolle Strände vorstellen.

Iztuzu Strand- Dieser Strand wird dich begeistern können. Er steht nicht nur unter Naturschutz, sondern ist schön sauber und kann für viele verschiedene Bootsausflüge genutzt werden.

Turgutreis- Der Strand ist weiß, sauber und vor allem auch 5 km lang.

Ilica Beach Cesme- Der Besuch lohnt sich, denn hier warten unterirdische Thermalquellen auf dich.

Camel Beach Bodrum- Dieser Sandstrand wird dich begeistern. Er hat zahlreiche romantische weiße Strandhäuser zu bieten. Du kannst hier unbekümmert lange die Sonne genießen, da es viele Restaurants gibt.

 

Die besten Sehenswürdigkeiten der Türkischen Ägäis

Überall in der Türkei finden sich interessante Sehenswürdigkeiten, so auch in der Türkischen Ägäis. Es lohnen sich auch verschiedene Tagesausflüge, um in einer Stadt gleich mehrere Attraktionen genießen zu können. Im Hotel lassen sich solche Ausflüge buchen, ebenso in Touristikbüros vor Ort. Die lokalen Reiseveranstalter werden dir gerne die eine oder andere Tagestour empfehlen.

Troja solltest du auf jeden Fall gesehen haben. Die Geschichte des hölzernen Pferdes kennt jeder, aber du kannst es auch sehen. Auch wenn es eine Nachbildung ist, aber du kannst hineingehen und mehr.

Ephesos war einst eine Großstadt, jetzt kannst du die antiken Ruinen besuchen. In der Nähe ist auch gleich die Celsus Bibliothek und der Artemis Tempel. Hier brauchst du etwas Zeit, um alle Sehenswürdigkeiten genießen zu können.

Du kannst mit einer Fähre von der Türkischen Ägäis auch zu den griechischen Inseln übersetzen. Somit kannst du gleich Urlaub in zwei Ländern machen. Dies kann nicht jeder von sich behaupten. Du kannst zu den Inseln Lesbos, Samos, Rhodos und Kos übersetzen.

Auch interessant ist die blaue Reise, bei der du mit einem Gulet die Küste entlangfährst, besser gefahren wirst und die Buchten der Türkei kennenlernen kannst.

Wer lieber an Land unterwegs ist, kann die Altstadt von Bodrum besuchen. Hier gibt es die Kreuzritterburg, den Yachthafen, das Mausoleum und mehr.

Wie wäre es mit den Kalkterrassen von Pamukkale? Hier wirst du dich sehr wohlfühlen und kannst auch gleich die Ruinen von Hierapolis besuchen.

Auch ein Ausflug nach Izmir ist sehr lohnend, aber auch hier brauchst du viel Zeit. Denn die Großstadt hat viel zu bieten.

Wer es ruhiger mag, wird sich für die Felsengräber von Kaunos begeistern können. Du kannst nicht nur die Königsgräber besuchen, sondern auch den Iztuzu Strand. Dieser steht unter Naturschutz!

Das Wetter

Das Wetter an der Türkischen Ägäis ist natürlich wichtig für dich, wenn du dort Ferien verbringen möchtest. Daher haben wir eine Tabelle zusammengefasst, mit der du erkennen kannst, wann der Urlaub sich lohnt. Von Juni bis August ist die Hauptsaison, wo du sogar über 30 Grad vor Ort erwarten darfst. Wenn du es weniger heiß magst, aber noch baden willst, dann sind Mai, Juni, September und Oktober zu empfehlen. Aber schaue dir einfach die Tabelle an und finde die beste Reisezeit für dich oder für die Familie.

 

-------------------------------

Die lykische Küste

Für den Urlaub in der Türkei bietet sich die lykische Küste an. Diese ist in der Provinz Antalya zu finden, wie mit einem ganz geringen Teil auch in Mugla. Du kannst übers Internet perfekte Pauschalreisen buchen, um wunderbare Ferien vor Ort zu genießen. Wie wäre es mit einem 4 Sterne Hotel oder aber einer 5 Sterne Clubanlage? Lasse dich all-inklusive verwöhnen und das zu den besten Preisen. Denn im Internet kannst du die Kosten recht gut miteinander vergleichen und viel Geld einsparen.

Die lykische Küste hat eine Menge zu bieten, vor allem aber kannst du hier auch mit den Gulets, spezielle Segelschiffe, zu anderen Buchten fahren und mehr von der Türkei kennenlernen.

 

Wichtige Tipps für deinen Urlaub an der lykischen Küste

Finde ein günstiges Hotel LINK

Buchen den besten Flug und erfahre alles über den Transfer LINK

Schaue dir vorab schon die besten Sehenswürdigkeiten an LINK

So mietest du einen Mietwagen vor Ort LINK

Unsere Packliste hilft, die Koffer perfekt zu packen LINK

Genieße wunderbare Reiseziele vor Ort

Wenn du an die lykische Küste reisen möchtest, kannst du mehrere Reiseziele für dich auswählen. Wir möchten diese gerne vorstellen, damit dir die Wahl viel leichter fällt.

Adrasan ist ein Badeort ca. 100 km von Antalya weg. Der Badeort ist etwas kleiner und hat keine besonderen Clubanlagen. Daher zahlst du auch weniger für die Ferien in der Türkei.

Cirali ist der Badeort im Naturpark Olympos Beydaglari. Hier machst du Urlauber unter Naturschutz. Es sind viele Öko Pensionen und Hotels zu finden, wie auch Ferienwohnungen. Sehr interessant sind auch die Strandbungalows.

Kalkan ist auch ein schöner Badeort, wo du dich in die alten Häuser verlieben wirst. Du kannst an einem wunderschönen Strand entspannen und natürlich auch in andere Städte fahren, um verschiedenste Attraktionen zu genießen.

Kas hat eine wunderschöne Altstadt zu bieten. Hier finden sich Boutique Hotels und Ferienwohnungen. Natürlich auch andere Hotels, die nicht weit vom Strand entfernt sind.

Fethiye ist sehr bekannt und ein Teil der lykischen Küste. Hier werden dir als Urlauber sehr viele Sandstrände geboten. Die meisten aus Sand, manche mit Kies. Die Altstadt ist am Tage und Abend ein Genuss und wird dafür sorgen, dass du bummeln kannst und etwas Gutes zu essen bekommst. Vor Ort kannst du dich dem Wasser- und Strandsport zuwenden oder an einer Bootstour teilnehmen.

 

Die Unterkünfte vor Ort

Wenn du an die lykische Küste reisen möchtest, brauchst du natürlich auch eine Unterkunft. Wenn du den Pauschalurlaub buchst, machst du es dir sehr einfach und bekommst zu den besten Preisen viel geboten. Es gibt viele All- Inklusive Angebote für den Pauschalurlaub an der Türkischen Ägäis. Du kannst Reisen mit Clubanlage buchen, mit 5- Sterne Hotel und mehr.

Das Gute ist, dass du bei einem Pauschalurlaub den Flug, das Hotel, den Transfer und die Verpflegung buchst und dich somit um nichts mehr kümmern musst. Du musst nur noch packen und alle wichtigen Unterlagen mitnehmen.

Die Pauschalangebote sind preislich recht gut. Man kann von einem guten Preis- Leistungsverhältnis reden. Aber du solltest trotzdem die Preise vergleichen und schauen, was genau die Unterkünfte alles zu bieten haben.

Du kannst natürlich auch Ferienwohnungen und Hostels buchen. Dann musst du dich aber selbst verpflegen.

 

Der Flug und die Flughäfen

Du kannst die lykische Küste über verschiedene Flughäfen erreichen. Der Flughafen Antalya ist oft zu empfehlen, weil er näher ist. Aber du kannst mit anderen Flughäfen auch mehr Geld sparen. Siehe dazu auch:

So buchst du den Flug günstig LINK

Du musst immer bedenken, dass natürlich in der Hauptsaison alle Flüge teurer ausfallen. Es sei denn, du wählst Frühbucher Angebote oder auch Lastminute Reisen. Auch solltest du wissen, dass meist der einzelne Flug teurer ausfällt als eine komplette Pauschalreise.

Der Transfer dauert je nach Flughafen und Ferienziel zwischen 60 und 120 Minuten. Auch kommt es auf das Transportmittel an. Wenn du einen Sammelbus nutzt, bist du länger unterwegs, sparst aber Geld ein. Wenn du den Mietwagen nutzt, bist du unabhängig und kannst dich besser im Ferienziel bewegen. Der Privat-Transfer sorgt dafür, dass du dich nicht über die Autofahrer der Türkei ärgern musst und ohne Probleme leichter ans Ziel kommst. Aber natürlich zahlst du dafür auch mehr. Schaue dir unsere folgenden Tipps an:

So buchst du einen Mietwagen LINK

Flug und Transfer günstig buchen LINK

 

Die Sehenswürdigkeiten der lykischen Küste

Du kannst an der lykischen Küste viele Sandstrände besuchen. Diese werden natürlich sauber gehalten und auch wenn es viele Touristen gibt, findest du doch immer eine ruhige Stelle für dich. Wir möchten dir einige Sehenswürdigkeiten aufzeigen, die neben dem Badeurlaub interessant sein könnten.

Kekova ist eine Insel, wo du das kleine Dorf Kaleköy besuchen kannst und andere Sehenswürdigkeiten zu sehen bekommst.

Ruinen von Myra sind dazu da, gesehen zu werden. Es gibt dort auch das Grab von Nikolaus von Myra und mehr. Hier solltest du am besten einen ganzen Tag einplanen.

Die Ruinen von Olympos sind natürlich auch einen Besuch wert. Auch hier kannst du dich über Stunden aufhalten.

Die Thermalquellen von Pamukkale werden dich begeistern. Zu finden in der antiken Großstadt Hierapolis. Hier werden dir auch verschiedenste Wassersportarten geboten. So zum Beispiel das Kite-Surfen, Segeln und mehr.

Der Tahtali Dagis ist ein 2500 Meter hoher Berg, der das Paragliden zu einem wahren Abenteuer macht. Außerdem kannst du hier wandern oder auch mit der Seilbahn fahren.

Du kannst in jeder Urlaubsstadt der lykischen Küste die Wochenmärkte und Basare besuchen. Hier gibt es nicht nur Kräuter, sondern auch Schmuck, Teppiche, Kleidung und viel Obst.

Siehe auch: Interessante Sehenswürdigkeiten der Türkei LINK

 

Finde die beste Reisezeit für die lykische Küste

Wenn du in die Türkei reisen möchtest, musst du auch wissen, wann du dies tun möchtest. Du kannst die perfekte Reisezeit von den Temperaturen abhängig machen, aber auch von der Haupt- und Nebensaison oder von den besten Angeboten, die sich leicht über das Internet finden lassen. Wir möchten auf jeden Fall eine Tabelle mit den Temperaturen zur Verfügung stellen, damit du weißt, welches die beste Reisezeit für die lykische Küste sein könnte.

 

 

Es ist wohl nicht schwer zu übersehen, dass gerade die Hauptsaison die besten Temperaturen mit sich bringt. Du kannst Temperaturen über 30 Grad genießen. Auch kannst du im April, Mai, September und Oktober noch sehr annehmbare Badetemperaturen genießen.

--------------------------------------------

Der Antalya Urlaub

Auch wenn Antalya die Millionenstadt in der Türkei ist, wollen wir nicht alles über den Urlaub vor Ort erzählen. Es ist doch immer schöner, wenn man vor Ort noch selbst viele Dinge für sich entdecken kann.

Wichtig ist, dass du den Flug und die Unterkunft getrennt voneinander buchen könntest, dass dies aber nicht günstiger, sogar meist teurer ist, als ein Pauschalurlaub. Diesen kannst du mit wenigen Klicks im Internet buchen. Hier ist auch der Vergleich sehr einfach.

In Antalya bietet sich dir die Möglichkeit, in den besten Hotels einzuchecken oder in einer begehrten Clubanlage zu buchen. Natürlich kannst du auch andere Varianten der Unterkünfte auswählen. Am besten schaust du dir dafür einfach die Pauschalreisen an und wirst schnell wissen, wie du buchen magst.

Siehe dazu auch: So buchst du einen Flug in die Türkei günstig LINK

Du wirst in dieser bezaubernden Stadt viel erleben können. Aber natürlich ist die richtige Unterkunft ein Muss, um sich rundum wohlfühlen zu können.

Du wirst nicht nur das Stadtleben kennenlernen können. Du kannst an einem wunderbaren Strand die Sonne genießen. Du kannst aber auch die antiken Städte besuchen und die Ruinen dort bestaunen. Es gibt so viele verschiedene Ausflugsziele, so dass garantiert keine Langeweile aufkommen wird.

Du wirst viele Museen besuchen können, du kannst an Bootstouren teilnehmen. Es gibt sogar Rundreisen, die du vor Ort für 2-3 Tage buchen kannst und die dich in andere Städte der Türkei bringen, um dort alle Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Oder magst du vielleicht wandern? Dann wäre das Bergdorf Ormana ein gutes Ziel für dich.

Bei einer so alten Stadt wie Antalya, die immerhin 2200 Jahre alt ist, kann es ja nur viele Sehenswürdigkeiten geben.

 

Erlebe etwas vor Ort

Wie wäre es damit, den Düden Wasserfall zu besuchen? Dieser ist 40 Meter hoch und wird dich sofort begeistern. Du kannst aber auch den Nationalpark Olympos besuchen oder im Taurus-Gebirge wandern gehen. Die Gebirge bieten viele tolle Panorama Blicke. Du kannst aber auch den Wassersport für dich nutzen oder auf dem Rücken eines Pferdes durch die Landschaft galoppieren. Es gibt wahrlich viel zu erleben.

Du solltest unbedingt das brennende Gasfeld besuchen oder aber auch das Aquarium der Stadt. Es wird dir auf keinen Fall langweilig werden, wenn du dich in Antalya befindest. Ob du nun nur am Strand liegen möchtest oder Kultur und Badeurlaub verbinden magst.

Besuche die Altstadt Kaleici, alleine hier kannst du dich den ganzen Tag aufhalten. Der Yachthafen ist einen Blick wert, ebenso der Uhrturm, der gleich oberhalb des Hafens zu finden ist. Oder besuche doch das 1700 Jahre alte Stadttor, welches Hadrianstor genannt wird. Der Yivli Minare ist ein Muss, denn er ist das Wahrzeichen von Antalya.

Du kannst den Düden Wasserfall und den Düden Park beschen. Dazu bietet sich auch die Großstadt Perge an, die recht antik ist und viele Ruinen mit sich bringt. Oder wie wäre der Besuch im Antalya Miniatur Culture Park? Hier kannst du alle Sehenswürdigkeiten der Türkei in klein bestaunen. Auch das archäologische Museum wäre sehr zu empfehlen. Wenn du mit der Familie reist, würdet ihr euch sicherlich auch im Konyaalti Beach Park wohlfühlen. Es handelt sich um einen Vergnügungspark, der über Stunden Freude bereiten wird. Auch die Festungsstadt Termessos wird der Familie gefallen, wie auch der Kursunlu Wasserfall, der 10 Meter hoch ist. Oder willst du in einer Höhle nach Spuren vergangener Zeiten suchen? Dann würde sich die Karain Höhle empfehlen!

Das war aber noch lange nicht alles. Antalya ist einfach unglaublich sehenswert. Du kannst eine Hafenrundfahrt mitmachen oder an einer Jeep Safari ins Gebirge teilnehmen. Wie wäre es mit Sport, wie dem Paragliding oder dem Rafting? Oder magst du lieber den Besuch in einem Hamam, mit Massage und mehr?

Was auch sehr sehenswert ist und dir Freude bringen wird, ist die türkische Nacht. Du kannst bei Volkstänzen speisen oder auch tanzen. Du kannst dich an Bauchtänzen erfreuen und das leckerste Essen genießen. Auch die Theaternacht wäre sicherlich interessant für dich.

Auch das Nachtleben hat dir viel zu bieten, alleine schon in der Altstadt Kaleici oder an so mancher Strandbar. Die Clubanlagen haben meist selbst eine Bar und eine Disco zu bieten, aber dies wirst du in der Anlagenbeschreibung für die Urlaubsbuchung finden können.

 

Die Strände von Antalya und Umgebung

Wer Ferien in Antalya macht, liegt gerne am Strand. Immerhin hat man sich die Erholung einfach mal verdient. Wir möchten dir gerne einige Strände von Antalya und Umgebung vorstellen. So wirst du wissen, wo du dich garantiert wohlfühlen wirst und kannst.

Der Mermerli Strand ist unten am Hafen zu finden, genauer gesagt neben dem Hafen. Hier finden sich Strandliegen, so dass du den Schiffen bequem zuschauen kannst und die Sonne genießen darfst.

Konyaalti Strand- Hier wartet ein Sand- und auch Kieselstrand auf dich. Er ist 13 km lang und bietet somit für genug Urlauber genügend Platz. Der Strand hat eine Promenade zu bieten, wo Bars, Cafés und auch Restaurants zu finden sind. Dort kannst du für den Strand auch Liegestühle und Sonnenschirme mieten.

Auch der Lara Kundu Strand muss hier erwähnt werden. Er ist recht lang und im Westen zu finden. Das Wasser ist hier sehr schön warm, der Strand extrem sauber und sehr viel Clubanlagen sind in der Nähe ansässig.

Du kannst aber auch den Stadthafen von Phaselis besuchen, dieser ist 2700 Jahre alt und hat doch eine traumhafte Badebucht zu bieten.

Oder aber du genießt das Ökodorf Cirali mit dem Olympos Beach Strand. Dieser steht unter Naturschutz, wird immer sauber gehalten und du kannst nebenbei auch die Ruinen der Hafenstadt bestaunen.

 

Die Anreise nach Antalya

Antalya ist kein unbekannter Ort und hat einen eigenen Flughafen. Somit hast du es nicht weit und musst dich nur noch um den Transfer kümmern. Du kannst von Deutschland bis nach Antalya in 2, bis 3,5 Stunden sein. Das ist eine Anreisezeit, die noch recht human ist.

Alle großen und auch mittleren Flughäfen in unserem Land fliegen den Flughafen Antalya an. Du solltest aber gut überlegen, ob du den Flug buchst oder gleich die ganze Pauschalreise. Diese ist meist günstiger als ein Flug alleine. Siehe dazu auch:

So bucht du das perfekte Hotel samt Flug und mehr LINK

Der Flughafentransfer findet über das Hotel statt und ist in der Regel im Preis der Reise inbegriffen. Je nach Hotel wird ein Sammelbus geboten, der dann auch gleich mehrere Hotels anfährt. Aber es gibt auch manchmal die private Abholung, die schneller ist. Aber meist auch teurer! Wenn du einen Mietwagen am Flughafen gebucht hast, brauchst du dir um den Transfer gar keine Gedanken machen und kannst selbst zum Hotel fahren und bist ansonsten auch recht agil im Urlaub.

So buchst du einen Mietwagen in der Türkei LINK

 

Die Anreise mit dem eigenen Fahrzeug

Viele Urlauber reisen mit dem eigenen Wagen an. Du kannst in dem Fall die Schnellstraße D-400 nutzen, um an viele Orte in der Türkei zu gelangen. Ein Navi wäre aber auch hilfreich, weil die Straßenbeschilderung in der Türkei ein wenig anders ausfällt als bei uns in Deutschland.

 

Die besten Reisezeiten für Antalya

Du möchtest sicher auch wissen, wann die beste Reisezeit für die Türkei ist. Wir möchten dir eine Klimatabelle für Antalya vorstellen, damit du sehen kannst, wann dir die Reise am meisten Freude bereiten wird. Immerhin mögen nicht alle Menschen unbedingt die heißeste Temperatur oder wollen eine ganz bestimmte Meerestemperatur für sich genießen. Schaue dir unsere Tabelle an und du kannst recht schnell die perfekte Reise buchen.

 

 

---------------------------------

Die Reise nach Istanbul

Istanbul ist garantiert eine Reise wert. Die Stadt hat ganze 15 Millionen Einwohner und genügend Sehenswürdigkeiten. Du wirst dich in der Stadt mit einer 2500 Jahre alten Geschichte garantiert nicht langweilen.

 

Das wichtigste für deine Urlaubsplanung:

So findest du einen guten Flug LINK

Das günstige Hotel schnell und einfach buchen LINK

Der Mietwagen vor Ort LINK

Du musst unbedingt dein Geld wechseln LINK

Das wichtigste über den Straßenverkehr der Türkei LINK

 

Der Flughafen, Flug und Transfer für Istanbul

Du kannst direkt den Flughafen Istanbul-Atatürk anfliegen. Er ist noch auf der europäischen Seite der Türkei und hat die meisten internationalen Verbindungen zu bieten. Der Flughafen ist natürlich richtig groß und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangst du schnell zu den wichtigsten Städten.

Du kannst aber auch den Flughafen Sabhia Gökcen ansteuern, der sich auf der asiatischen Seite der Türkei befindet. Er wird vor allem von Billigfliegern angesteuert. Leider sind hier die öffentlichen Verkehrsmittel nicht so gut angebunden, aber du kannst einen Mietwagen buchen oder den Transfer des Hotels nutzen.

Es ist auch noch ein weiterer Flughafen im Bau, aber dies wird wohl noch etwas dauern. Man kennt ja die Probleme bei dem Flughafenbau. Und auch wenn der dritte Airport spätestens 2020 fertig sein soll, könnte es auch länger dauern.

Die Sammelbusse für den Transfer sind recht kostengünstig, aber du solltest doch schauen, ob Sie nicht bei den Pauschalreisen mit im Preis inbegriffen sind. Manchmal ist dies der Fall oder das Hotel bietet sogar einen eigenen Transfer an.

Du kannst dir auch einen Mietwagen leihen, diesen gibt es an jedem Flughafen. Aber wir wollen dies nicht unbedingt empfehlen. Immerhin sollst du dich im Urlaub erholen können und nicht über den Straßenverkehr ärgern müssen. In der Großstadt ist dieser einfach enorm und an Erholung ist dadurch nicht zu denken!

 

Die besten Sehenswürdigkeiten von Istanbul

Eine Hauptstadt die so viel zu bieten hat und einst die Hauptstadt des römischen Reiches war und auch des oströmischen Reiches, wird garantiert nicht langweilig für dich. Nicht zu vergessen, dass Istanbul auch die Hauptstadt des osmanischen und byzantischen Reiches war.

In Istanbul sind sehr viele faszinierende Gebäude zu finden. Somit hast du viel zu sehen, wenn du zum Strand gehst, die Stadt besuchst und die Gegend erkundest. Die blaue Moschee ist ein Muss für Urlauber. Sie hat ihren Namen deshalb, weil sie im Innenbereich aus blauen Kacheln besteht. Aber du kannst auch Kirchen und Museen besuchen. Dafür gibt es sogar extra den Museum Pass, der auf Dauer für alle Attraktionen günstiger ist.

Du kannst dir auch den 1500 Jahre alten Galataturm anschauen. Er ist ein sehr schöner Aussichtsturm.

Oder aber die Galatabrücke, die viele Restaurants auf der Brücke zu bieten hat. Auch auf Fischer kannst du hier treffen und vieles mehr.

Du musst auch unbedingt zu den Prinzeninseln. Dies sind neun Inseln, die tolle Strände zu bieten haben.

Auch der Dolmabahce Palast ist einen Besuch wert. Er ist an den Ufern des Bospurus zu finden und ist ein recht neuer Sultanspalast.

Die Bosporusbrücke kannst du auch gleich besuchen. Sie wurde 1973 gebaut.

Es gäbe noch viel mehr Ausflüge, die sich für den Tagesausflug oder für eine Rundreise eignen, Dafür schaue bitte hier:

Die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Türkei LISTE

 

Das Nachtleben in Istanbul

Auch dieses muss erwähnt werden, denn in einer so großen Stadt ist nicht nur am Tage viel los.

Die Altstadt ist am Abend voller Touristen, daher ist sie auch sehr zu empfehlen. Gerade neben der Blauen Moschee wird dir viel Unterhaltung geboten. Das Partyviertel Beyoglu wird dich ebenso begeistern. Hier gibt es Bars und Clubs, in denen auch die Einheimischen gerne feiern.

An den Stränden ist oft auch eine Party, vor allem, wo sich Bars befinden. Ansonsten auch in den Hotels oder Clubs. Informiere dich darüber am besten bei der Buchung.

Ansonsten wollen wir auch noch das Bospurusufer empfehlen. Hier finden sich einige Clubs, die dich begeistern können.

Du siehst, am Abend wird viel geboten und es wird dir viel Freude bereiten, dich umzusehen.

Unterwegs bist du übrigens am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Alle anderen Möglichkeiten sind viel zu teuer. Ob nun am Tage oder am Abend!

 

Die Klimatabelle für Istanbul

Wenn du nach einer guten Reisezeit suchst, wirst du dich sicherlich über unsere Reisetabelle freuen. Hier findest du schnell die beste Reisezeit für dich. Du wirst vielleicht auch neben der Hauptsaison buchen wollen, weil dann die Reise viel günstiger ausfällt und weniger Touristen vor Ort sind.

 

 

Geben Der neue ADAC Reiseführer Türkei Westküste begleitet den Urlauber zu Traumstränden und einzigartigen Ausgrabungsstätten entlang der Ägäisküste. Ausführlich stellt der Band attraktive Küstenorte und feinsandige Badestrände vor. Städte wie Bodrum und Marmaris sind mit ihren Tauch- und Segelrevieren ein Paradies für Wassersportfans. Ausgewählte Wandertouren wie der Lykische Weg führen durch ursprüngliche und wild-romantische Landschaften. Turbulentes Zentrum der türkischen Westküste ist Izmir mit seinen prächtigen Moscheen, dem Museum der Antike und zahlreichen Festivals. Der Orient ist während eines Besuches des Basars mit seinen Gewürzläden, Teppichhändlern und Ständen für Kunsthandwerk ganz nah. Die Lokantas offerieren Spezialitäten wie Baklava, gefüllte Weinblätter oder Raki - hier helfen die Restaurantempfehlungen des Reiseführers weiter. Das Buch führt natürlich auch zu den beeindruckenden Zeugnissen der Antike in Ephesos mit seinem imposanten Theater oder zum Tempel von Pergamon.

E-Book zur 6. komplett überarbeiteten und aktualisierten Auflage 2014

Tiefblau oder türkisgrün schimmert das Meer, duftende Pinien- und Kiefernwälder säumen die Küste, dahinter erheben sich viele Monate lang die schneebedeckten Gipfel des Lykischen Taurus: So präsentiert sich die Küste zwischen der Millionenmetropole Antalya und dem Ferienort Dalyan! Die Lykische Küste verzaubert durch paradiesische Strände - man denke nur an die berühmte Lagune Ölüdeniz oder den 12 km langen Patara Beach - und geheimnisvolle antike Ausgrabungsorte.
Das Reisehandbuch begleitet Sie jedoch nicht nur entlang der Küste, sondern lädt auch zu Entdeckungstouren ins Landesinnere ein wie beispielsweise zu den Sinterterrassen von Pamukkale oder zu Ausflügen auf die nahe gelegenen griechischen Inseln. Neben unzähligen praktischen Tipps vom Restaurant bis zum Waschsalon enthält der Titel auch die schönsten Wanderungen durch das Reisegebiet.

Für die 2. Auflage des DuMont Reise-Handbuches waren die Autoren Hans E. Latzke, Peter Daners, Wolfgang Dorn und Volker Ohl wieder intensiv vor Ort unterwegs. Kein anderes Land am Mittelmeer kann eine einen solchen Reichtum antiker Stätten vorweisen wie die Türkei. An der Küste kommen Sonnenanbeter auf ihre Kosten, das Hinterland bietet jede Menge wunderbarer Naturlandschaften und mit Istanbul besitzt die Türkei die vielleicht faszinierendste Metropole Europas, in der der Gegensatz zwischen Tradition und Moderne einen spannenden Gegensatz bildet. br />Von Istanbul, der heimlichen Hauptstadt am Bosporus, über die Badezentren an der Mittel- und Schwarzmeerküste bis zu den bizarren Felskegeln Kappadokiens werden alle sehenswerten Regionen und Städte beschrieben. Zu jedem Kapitel präsentiert eine Doppelseite »Auf einen Blick« die Highlights, die schönsten Routen, aktive Naturerlebnisse und besondere Tipps der Autoren.....

Knapp 1.000 Seiten Türkei: Von der Ägäis- und Mittelmeerküste über Istanbul, Inneranatolien und Kappadokien bis hin zur Schwarzmeerküste reicht der Blick des wohl detailliertesten Reisebegleiters zum faszinierenden Land zwischen Orient und Okzident. Im Mittelpunkt stehen Badestrände, Ausgrabungsstätten, kleine, abgeschiedene Dörfer, pulsierende Städte und Landschaften, wie sie grandioser kaum sein können. Dazu kommen akribisch recherchierte Hinweise zu allen reisepraktischen Fragen, mit deren Hilfe man sich auch im letzten Winkel des riesigen Landes gut zurechtfinden wird.

Strandzauber und griechisch-römisches Erbe an der türkischen Riviera

Lange Sand- und Kieselstrände, eine wildromantische Berglandschaft und interessante griechisch-römische Ausgrabungsstätten: So präsentiert sich die türkische Südküste, die von Fethiye im Westen bis Mersin im Osten eine Länge von 1500 km erreicht. Dank der bis zu 3000 m hohen Bergzüge, die die Küstenregion vor kalten Nordwinden schützen, herrscht ganzjährig ein mildes Klima, und die Badesaison geht von April bis Oktober. Der Meeressaum ist ein wahres Paradies für Wassersportler, besonders Segler finden hier abwechslungsreiche Reviere vor. Schon die Griechen und Römer schätzten diese herrliche Landschaft. Sie segelten entlang der Südküste und sicherten sich die besten Ankerplätze. Noch heute zeugen zahlreiche Ausgrabungsstätten von der hier einst blühenden Kultur. In Aspendos z.B. kann das besterhaltene Theater der Antike besichtigt werden, in Termessos eine grandiose Ruinenstadt in idyllischer Berglage. Touristisches Zentrum der Küstenregion ist Antalya, das durch eine reizende Altstadt mit alten osmanischen Holzhäusern und sehenswerten Moscheen besticht. Auch im seinem Basar gibt es viel zu bewundern, verlockend ist die reiche Auswahl an Teppichen.

Strandzauber und griechisch-römisches Erbe an der türkischen Riviera

Lange Sand- und Kieselstrände, eine wildromantische Berglandschaft und interessante griechisch-römische Ausgrabungsstätten: So präsentiert sich die türkische Südküste, die von Fethiye im Westen bis Mersin im Osten eine Länge von 1500 km erreicht. Dank der bis zu 3000 m hohen Bergzüge, die die Küstenregion vor kalten Nordwinden schützen, herrscht ganzjährig ein mildes Klima, und die Badesaison geht von April bis Oktober. Der Meeressaum ist ein wahres Paradies für Wassersportler, besonders Segler finden hier abwechslungsreiche Reviere vor. Schon die Griechen und Römer schätzten diese herrliche Landschaft. Sie segelten entlang der Südküste und sicherten sich die besten Ankerplätze. Noch heute zeugen zahlreiche Ausgrabungsstätten von der hier einst blühenden Kultur. In Aspendos z.B. kann das besterhaltene Theater der Antike besichtigt werden, in Termessos eine grandiose Ruinenstadt in idyllischer Berglage. Touristisches Zentrum der Küstenregion ist Antalya, das durch eine reizende Altstadt mit alten osmanischen Holzhäusern und sehenswerten Moscheen besticht. Auch im seinem Basar gibt es viel zu bewundern, verlockend ist die reiche Auswahl an Teppichen.